Zum Inhalt springen
Mobilitätsbildung und Verkehrserziehung

Anknüpfend an die Empfehlung der Kultusministerkonferenz (KMK) von 2012 zur Verkehrserziehung setzt das Konzept „Bildung zu einer nachhaltigen Mobilität“ neue Akzente in der Verkehrserziehung: Das Thema Verkehr soll sich im Unterricht nicht auf die Verkehrssicherheit beschränken, sondern zusätzlich Umwelt-, Sozial- und Gesundheitsaspekte aufgreifen und steht deshalb in engem Zusammenhang mit der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Die Schülerinnen und Schüler sollen befähigt werden sich mit den Anforderungen des heutigen Verkehrs, seinen Auswirkungen auf die Menschen und die Umwelt sowie mit der Entwicklung einer zukunftsfähigen Mobilität auseinanderzusetzen.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Bildungsserver Berlin-Brandenburg (bbb).