Zum Inhalt springen
Schulkultur

Schulkultur ist mehr als eine Einrahmung der Schule durch dieses oder jenes kulturelles Ereignis. Auch wird Schulkultur nicht alleine durch spezielle Fächer wie Musik, Kunst und Theater etc. definiert. Sie beschreibt die „pädagogische Kultur und das Klima einer Schule“ und ist Spiegel für die vielfältigen Formen des Zusammenlebens.

Im Berliner Handlungsrahmen bzw. im Brandenburger Orientierungsrahmen Schulqualität sind folgende Kriterien für Schulkultur genannt:

  • Soziales Klima in der Schule und in den Klassen
  • Gestaltung der Schule als Lebensraum
  • Beteiligung der Schülerinnen, Schüler und Eltern
  • Kooperation mit gesellschaftlichen Partnern

Ziele der Arbeit von Schulen sind:

  • Beteiligung zu ermöglichen
  • Zukunftsfähigkeit aufzubauen
  • Haltungen entwickeln
  • Vielfalt zu leben

Diese Ziele und weitere Aufgaben finden sich in den einzelnen übergreifenden Themen sowie weiteren inhaltlichen Arbeitsfeldern wieder:

  • Mobilitätsbildung und Verkehrserziehung
  • Gesundheitsförderung
  • Interkulturelle Bildung und Erziehung
  • Nachhaltige Entwicklung/Lernen in globalen Zusammenhängen
  • Bildung zur Akzeptanz von Vielfalt (Diversity)
  • Europabildung in der Schule
  • Gleichstellung und Gleichberechtigung der Geschlechter
  • Berufs- und Studienorientierung
  • Gewaltprävention
  • Sexualerziehung/Bildung für sexuelle Selbstbestimmung
  • Verbraucherbildung
  • Kulturelle Bildung
  • Demokratiebildung 

Weitere Arbeitsfelder: