Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Einzelansicht der aktuellen Meldung

"Lasst uns mal machen!"- 28. Kinderfilmfest (2019)

Wir freuen uns, dass wir beim diesjährigen Kinderfilmfest erneut ein thematisch vielfältiges und dieses Mal besonders internationales Programm zeigen können, mit bewegenden Einblicken in das Leben von Kindern in anderen Ländern. Erstmals haben wir mit BLANKA einen Film von den Philippinen sowie mit SUPA MODO einen aus Kenia dabei.

Sieben Spielfilme, ein Kurzfilmprogramm und ein Bilderbuchkino für die Jüngsten stehen zur Auswahl. Der sich durch alle Produktionen durchziehende rote Faden ist die Suche der Protagonistinnen und Protagonisten nach ihren eigenen Lösungen und Wegen zur Bewältigung ihrer Konflikte. "Lasst uns mal machen!", scheinen sie uns zuzurufen und nehmen ihr Leben selbst in die Hand. Ihre Geschichten sind Ansporn und Ermutigung, selbst Verantwortung zu übernehmen, so wie sich heute viele Jugendliche aufmachen und mitgestalten wollten, nicht nur im eigenen Leben, sondern auch im gesellschaftlichen Raum, wie es gerade die "Fridays for Future"-Bewegung eindrucksvoll zeigt.

Wie immer beim Kinderfilmfest, gibt es nicht nur besondere Filme, sondern auch spannende Rahmenprogramme zum Mitmachen. Für die Vor- und Nachbereitung der Filme im Unterricht bietet erneut das Begleitheft ausführliche Informationen und Unterrichtsmaterialien.

Ansprechpartnerin:
Beate Völcker
Tel.  +49 3378 209 -332

Weitere Informationen finden Sie auf dem Bildungsserver Berlin-Brandenburg.

kifi2019.png

Redaktionell verantwortlich: Heike Haseloff, LISUM